Update zum Corona Virus

Update zum Corona Virus

++++ UPDATE 24.04.2020 ++++

wir haben vom Ministerium des Landes NRW die Erlaubnis bekommen den Fahrschulbetrieb, unter Einhaltung der Corona Schutzverordnung, am Montag, den 27.04.2020 wieder aufnehmen zu dürfen. Diese Genehmigung ist jedoch befristet und gilt bis Sonntag, den 03.05.2020.

Folgende Hinweise sind ab sofort unbedingt zu beachten:

FAHRSTUNDEN FÜR PKW

  • Fahrstunden starten und enden ausschließlich an der Fahrschule
  • Es dürfen NUR der Fahrlehrer und der Fahrschüler im Auto sein
  • Es ist ein Mundschutz mitzubringen und zu tragen (zur Not stellen wir Dir eine Einwegmaske zum Selbstkostenpreis von 2,50 € zur Verfügung)
  • Zusätzlich müssen Handschuhe getragen und mitgebracht werden (Handschuhe stellen wir Euch kostenfrei zur Verfügung)
  • Handschuhe und Mundschutz sind vom Fahrschüler nach der Benutzung zu entsorgen
  • Nach jeder Fahrstunde muss das Lenkrad, Schalthebel, sonstige Griffe und Schalter vom Fahrschüler desinfiziert werden. Das Desinfektionsmittel wird von uns gestellt.

FAHRSTUNDEN für MOTORRAD

  • Jeder Fahrschüler muss ab sofort seine eigene Schutzbekleidung (Helm, Jacke, Motorrad-Stiefel, Handschuhe, Hose) mitbringen. Wir dürfen nichts mehr stellen, außer der AIRBAG-Weste
  • Als Helm werden nur Klapp-/ oder Integralhelme akzeptiert. Jet-Helme sind verboten

FAHRSCHULBÜRO

  • Ein Infogespräch, bzw. einen Check-In in unserer Fahrschule bieten wir nur nach vorheriger Terminabsprache an. Bitte komm zu diesem Termin allein, bzw. wenn Du noch nicht volljährig bist mit noch einem Elternteil. Termine können vereinbart werden über unsere Homepage oder per Mail
  • Bitte betretet die Fahrschule alleine, bzw. mit maximal noch einem Elternteil.
  • Zum Schutz unserer Mitarbeiter, ist vor betreten der Fahrschule ein entsprechender Mund-/Nasenschutz aufzusetzen. Desinfektionsmittel steht am Schreibtisch und ist nach betreten der Fahrschule anzuwenden.

THEORIEUNTERRICHT

An der Umsetzung und Durchführungen des Theorieunterrichtes arbeiten wir derzeit und werden Euch schnellstmöglich mitteilen wie es diesbezüglich weitergeht.

FAHRERLAUBNISANTRÄGE

  • Alle Fahrerlaubnisanträge (Ersterwerb) die wir bereits vor dem Shutdown komplett vorliegen hatten, können wir zwecks Bearbeitung an die Behörde weiterleiten.
  • Da eine Ausbildung in Erste-Hilfe derzeit nicht möglich ist (und wir auch hier keinerlei Kenntnis darüber haben wann und wie dies wieder angeboten wird) wird ein Antrag auf Fahrerlaubnis vorerst nicht möglich sein. Die Fahrschüler die das betrifft, können bei uns zwar den Theorieunterricht besuchen und sich auf die Theorieprüfung vorbereiten, jedoch keine Prüfung ablegen bzw. Fahrstunden nehmen.
  • Bei der Erweiterung einer Fahrerlaubnis ist derzeit kein Nachweis über die Erste Hilfe Schulung notwendig.

PRÜFUNGEN

Was die Theorie-/Praxisprüfung betrifft. Stand heute sind vom TÜV Nord alle Fahrerlaubnisprüfungen ausgesetzt. Wir haben keinerlei Kenntnis darüber wann und in welcher Form die Prüfungen wieder angeboten werden

Bei Anzeichen einer Erkältung oder sonstigen Krankheitssymptomen sind umgehend alle vereinbarten Fahrstunden abzusagen bzw. darf das Fahrschulbüro nicht betreten werden.

No Comments

Add your comment